Sturmfeuerzeug Test

Hersteller

Testsieger
Zippo

Preissieger
Easy Torch
 Zippo Topsense
Bild
Stück pro Packung1311
ZündmaterialFeuerzeugbenzinFeuerzeuggas FeuerzeugbenzinStrom
Wiederbefüllbar
Verschiedene Farben
Jetflamme
Preis bei AmazonEUR 11,49EUR 12,95EUR 19,96EUR 13,99
Kaufen bei

Zippo Tricks leicht gemacht

Testsieger

Gleich mal zu meinem Testsieger. Viele haben es sicher erwartet, es ist ein Modell von Zippo geworden.

Das hat aber wenig damit zu tun, dass es von Zippo ist, sondern mehr damit, dass es einfach ein sehr gutes Feuerzeug ist.

Es ist preislich nicht sehr viel teurer als seine Rivalen, von Kunden aber sehr geschätzt und gehört zu den Top Modellen auf verschiedenen Verkaufsportalen.

Wie Kunden berichten, ist das Feuerzeug auch bei starkem Wind noch benutzbar und die Flamme nur schwer auszubekommen - genau, wofür man ein Sturmfeuerzeug braucht.

Was auf die Bewertung zwar keinen Einfluss hat, aber trotzdem erwähnenswert ist, ist dass sich das Feuerzeug hervorragend als Geschenk eignet.

Die Verarbeitung ist, wie für Zippo gewohnt, hervorragend. Es gibt das Modell in vielen verschiedenen Farben, womit für jeden etwas dabei ist (wenn wir schon von Geschenken sprechen :-))

Darüber hinaus gewährt Zippo eine sehr großzügige Garantie, was natürlich einiges über die Qualität aussagt. Auch, wenn ihr sie hoffentlich nie nutzen müsst, ist es trotzdem gut zu wissen, auf der sicheren Seite zu sein.

Preissieger

Mein Preissieger ist, wie in diesem Preissegment sehr oft, ein Paket aus mehreren Produkten.

Dieses Paket aus gleich drei Sturmfeuerzeugen kostet nur EUR 12,95 Euro und ist damit natürlich um ein vielfaches günstiger, als zum Beispiel ein Zippo.

Dieses Produkt gibt es sogar nicht nur in unterschiedlichen Farben, sondern auch mit unterschiedlichen Aufdrucken, wie dieses Modell hier:

Dieses Modell bei Amazon kaufen!

Auch dieses Modell ist nachfüllbar. Damit ist es nicht nur pro Stück sehr günstig, auch die Wartungskosten, wenn man es denn so nennen kann, sind sehr niedrig.

Wer überlegt, solch ein Sturmfeuerzeug zu kaufen, sollte sich überlegen, gleich noch Feuerzeuggas mitzubestellen, um noch mehr zu sparen.

Zippo

Das nächste Zippo in meiner Liste.

Der Grund warum noch ein Zippo in meiner Top Liste ist, ist der, dass Zippo einfach sehr gute Feuerzeuge baut.

Dieses Modell gehört, wie auch die anderen beiden Modelle, zu den Topsellern auf verschiedensten Verkaufsportalen und ist durchgehend sehr gut bewertet.

Kunden schätzen die hohe Qualität des Modells sowie die starke Flamme, welche auch bei schlechtem Wetter immer noch der Witterung standhält.

Auch dieses Modell wird mit FueuerFeuerzeugbenzin betrieben, und nicht mit Gas.

Man liest zwar immer wieder, dass auch normales Benzin zum nachfüllen geeignet ist, darauf verlassen würde ich mich allerdings nicht, vor allem deshalb, weil Zippo eine sehr lange Garantie auf seine Feuerzeuge gibt und man diese nicht durch billigeres Benzin gefährden sollte.

Topsense

Das letzte meiner Modelle ist ein ganz besonderes.

Es nutzt nicht, wie die meisten anderen Sturmfeuerzeuge, eine Flamme, sondern wird komplett mit Strom betrieben.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Es muss nicht nachgefüllt werden, keine Sauerei, keine laufenden Kosten und natürlich keine Flamme, die ausgehen kann.

Dies bringt aber auch Nachteile: Dadurch, dass es nicht nachfüllbar ist, kann man es nur aufladen. Wer auf einem Trip ohne Stromquelle ist, wird früher oder später also kein Feuerzeug mehr haben.

Abgesehen davon ist das Feuerzeug aber von Kunden sehr gut bewertet. Es ist günstig, solange es Strom hat zuverlässig und komplett resistent gegen Wind und Wetter.

Wozu ein Sturmfeuerzeug

Sturmfeuerzeuge haben vielerlei Anwendungsbereiche. Am meisten eingesetzt werden sie aber wohl für Camping, Zelten und allen anderen Outdooraktivitäten.

Das liegt ganz einfach daran, dass wenn man in der Natur ist, man ein zuverlässiges Feuerzeug mit starker Flamme braucht.

Wenn ihr beispielsweise mit Zelt unterwegs seid, ist ein Feuerzeug, welches nicht bei der kleinsten Briese Wind schon ausgeht, unabdingbar.

Was unterscheidet die verschiedenen Sturmfeuerzeuge?

Die Qualität: Wie ihr schon bei meinem Testsieger und dem Preissieger seht, gibt es durchaus starke Unterschiede.
Dies ist aber auch nur klar. Denn auch, wenn der Preissieger durchaus ein sehr gutes Sturmfeuerzeug ist, so gibt es qualitativ dennoch zwischen den Modellen oft starke Unterschiede.

Die Funktionen: Viele verschiedene Funktionen haben Sturmfeuerzeuge natürlich nicht. Dennoch gibt es Unterschiede, nämlich ob sie nachfüllbar sind, womit sie befüllt sind und mit welcher Flamme sie verbrennen. Wie ihr oben seht, gibt es Feuerzeuge mit normaler Flamme, Jetflamme und mit Strom. Was die Unterschiede sind, könnt ihr bei Bedarf weiter unten lesen.

Der Preis: Natürlich gibt es preislich große Unterschiede. Dies hängt natürlich direkt mit den oberen beiden Punkten zusammen. Umso hochwertiger und umso mehr Funktionen, umso teurer das Modell.
Allerdings geht dies nicht in beide Richtungen. Umso teurer heißt nicht unbedingt umso besser.

Beispielsweise ist mein Testsieger nicht viel teurer als seine Rivalen. Zippo bietet allerdings, im Vergleich zu vielen anderen Herstellern, eine sehr großzügige Garantie an. Damit habt ihr nicht nur sehr lange Freude mit eurem Sturmfeuerzeug, sondern seid auch auf der sicheren Seite, wenn doch mal etwas damit sein sollte.

Wie füllt man ein Sturmfeuerzeug nach?

Sturmfeuerzeuge sind nicht alle gleich.

Woran das liegt ist oben in der Tabelle leicht sichtbar.

Das eine Modell betreibt man mit Feuerzeuggas, ein anderes mit Feuerzeugbenzin und eines mit Strom.

Wie also ein Sturmfeuerzeug nachfüllen?

Im Fall des Feuerzeugs welches mit Strom betrieben wird, ist es recht einfach. Das Feuerzeug hat einen USB Anschluss, welcher sich entweder an der Seite oder unten am Feuerzeug befindet.
Zum Laden könnt ihr alles benutzen, was den gleichen Anschluss hat, wie das Feuerzeug.
Dazu gehören zB.: Euer Ladegerät, der PC usw.

Die Feuerzeuge mit Feuerzeugbenzin sind auch recht einfach nachzufüllen.
Unten am Feuerzeug befinden sich in der Regel 2 kleine Schrauben. Diese sind mit geeignetem Werkzeug einfach zu öffnen.
Danach könnt ihr ganz einfach die Verschlusskappe abnehmen.
Darin befindet sich dann ein Schwamm. Dieser muss nicht herausgenommen werden. In die Öffnung nun vorsichtig Feuerzeugbenzin hineinleeren. Wenn Ihr fertig seid, einfach Deckel wieder drauf, festschrauben und fertig.

Feuerzeuge mit Feuerzeuggas benötigen ein Gas, welches unter Druck steht um funktionieren zu können. Dies gilt für alle Modelle, welche mit Jetflamme funktionieren.
Wenn ihr ein Sturmfeurzeug habt, welches über eine kleine Öffnung unten am Feuerzeug verfügt, könnt ihr es ganz einfach darüber nachfüllen. Dazu müsst ihr nichts weiter tun, als den Nachfüllstutzen der Flasche gegen die Öffnung zu drücken. Ihr hört nun wie Gas aus der Flasche austritt und hoffentlich in das Feuerzeug einströmt. Das wars auch schon.