Buntstifte Test

 Hersteller

Testsieger

Stabilo

Preissieger

FUNLAVIE

Faber-CastelLStaedtleR
Bild
Für Rechts- und Linkshänderconfirmconfirmconfirmconfirm
Minenbreite4,2mm3,3mm3,3mm3,0mm
Griffmaterial

 Griffmulde: Holz

Stift: Lackierung

LackierungLackierungLackierung
BesonderheitenGriffmuldenPraktische Verpackung
zur Verwahrung
Edle Verpackung aus MetallVerpackung knick-
und aufstellbar
Anzahl Stifte12243624
Preis bei AmazonEUR 11,22EUR 7,99EUR 15,89EUR 14,95
Kaufen bei

 

Beitrag von der Sendung mit der Maus zum Thema Buntstifte

Testsieger

Mein Testsieger ist das einzige Modell mit Griffmulden. Diese sorgen auch bei starkem Aufdrücken auf das Papier für entspannte Finger, da der Stift nicht so festgehalten werden muss, um nicht aus den Fingern zu rutschen.

Davon abgesehen ist der Stift auch noch ergonomisch geformt, um die Haltung des Stifts zu verbessern. In Zusammenarbeit mit den Griffmulden ergibt sich ein optimaler Malstift.

12 Farben sind zwar nicht extrem viel, allerdings sind diese 12 Farben sehr hoch von den Kunden geschätzt, weshalb auch die Bewertungen extrem hoch sind.

Mit 4,2mm ist die Mine die breiteste von allen meinen Siegern. Durch die sehr breite Miene verteilt sich der aufgewendete Druck besser auf das Papier und es reißt nicht so leicht.

Preissieger

Mein Preissieger ist diesmal nicht um sehr viel günstiger als seine Konkurrenten. Allerdings ist bei einem Test kaum ein Preissieger noch dazu so günstig wie in diesem Fall. 24 Stück dieser Buntstifte kosten nur EUR 7,99 und erhalten dabei durchgehend höchste Bewertungen.

Vorteil der vielen Stifte ist auch, dass ihr gleich jede Menge verschiedener Farben dabeihabt, denn alle 24 Stück haben unterschiedliche Farben.

Kunden sagen, dass diese Buntstifte besonders farbenintensiv sind. Die Farben sind kräftig und sehr schön.

Die runde Verpackung ist natürlich besonders praktisch zur Aufbewahrung der Stifte. Die Buntstifte können einfach reingestellt werden, wenn sie nicht mehr benutzt werden.

Faber Castel

Faber Castel ist ein weiteres Produkt, welches in meine Liste geschafft hat.

Durch die sehr hohen Bewertungen und den sehr guten Preis mussten sie einfach dabei sein.

Durchgehend gelobt werden auch hier die kräftigen Farben und auch die sehr gute Qualität der Stifte, da sie sehr gut halten und nur selten brechen.

Mit dabei ist eine sehr edle und hochwertige Verpackung, in die die Buntstifte nach Benutzung wieder ordentlich verstaut werden können.

Staedtler

Die letzten Modelle, welches in meine Liste geschafft haben. Auch diese Buntstifte sind sehr gut bewertet.

Die "dreieckige" Form macht sie wiederum ergonomisch, die Farben werden von Kunden auch hier in höchsten Tönen gelobt und der Preis ist für solch gute Stifte auch sehr günstig.

Die Verpackung ist besonders praktisch. Die Stifte sind vollkommen geschützt. Wenn man die Verpackung aufknickt, kann man sie aufstellen und die Stifte besonders leicht entnehmen und wieder verwahren.

Wozu Buntstifte?

Die Frage wozu man Buntstifte mag für die Meisten auf der Hand liegen, ist aber bei genauerem Hinsehen nicht so offensichtlich, wie man vielleicht vermutet.

Klar, der Hauptgrund ist sicher der, dass man Stifte für seine Kinder kauft. Kinder malen unheimlich gerne und das aus gutem Grund: Es wirkt beruhigend, fördert Kreativität und davon abgesehen ist es auch eine schöne Beschäftigung, die nicht vor einem digitalen Gerät stattfindet.

Aber nicht nur für Kinder ist malen eine gute Beschäftigung. Auch Erwachsene können zur Entspannung und Ablenkung malen - und tun dies auch.  Malen kann bei Stress, Anspannung und Angst wahre Wunder wirken. Nur weil man als Kind damit am häufigsten in Kontakt kommt, heißt das nicht, dass man später nicht mehr malen darf.

Glücklicherweise findet man heutzutage, auch dank dem Internet, Vorlagen für jedes Alter. Ob für Kinder oder Erwachsene, simpel oder komplex, mit vorgegebenen Farben oder ohne, es wird jeder etwas Passendes finden.

Worauf muss beim Kauf geachtet werden?

Da ich wie oben schon angesprochen der Meinung bin, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene das Recht zu malen haben, werde ich im gesamten weiteren Verlauf auf beide Altersgruppen eingehen:

  • Der Griff: Wer glaubt, es hätte sowieso jeder Stift die gleiche Form und damit den gleichen Griff, irrt gewaltig. Mittlerweile gibt es in den verschiedenen Formen der Stifte, sowie auch bei den Einkerbungen Unterschiede. Ja, es gibt sogar eingekerbte Buntstifte, nicht nur Füller.
    Viele der Schreiblernfüller haben ja bereits solch eine Einkerbung, die dem Kind hilft, den Stift besser zu halten. Wie man am Bild meines Testsiegers auch erkennen kann, hat auch dieser welche. Großer Vorteil, wie auch bei den Füllern, der Stift rutscht nicht aus den Fingern. Es kommt so zu keiner verkrampften, falschen Haltung des Stifts und das Malerlebnis wird verbessert. Geeignet natürlich sowohl für Kinder als auch Erwachsene.
  • Die Optik: Optisch heben sich die Modelle von Buntstiften natürlich nur wenig voneinander ab. Abgesehen von meinem Testsieger, der schon durch die Einkerbungen aus dem Rahmen fällt und dem Preissieger, dessen Stifte komplett in Weiß gehalten sind.
    Bei der Optik des Preissiegers könnte somit argumentiert werden, dass die Farbe nicht so schnell erkannt werden kann, wie bei allen anderen - was auch durchaus seine Berechtigung hat. Wie wichtig dies also ist, muss jeder für sich selber entscheiden.
  • Der Preis: Der Preis ist natürlich immer ein Thema. Allerdings sollte bei Malstiften nicht unbedingt gespart werden. Frühere Tests von Stiftung Warentest und auch dem österreichischen Testinstitut Konsument haben nämlich herausgefunden, dass Buntstifte zum Teil stark schadstoffbelastetet sind, dies aber unabhängig vom Kaufpreis! Warum also nicht unbedingt sparen? Damit möchte ich nur sagen: Lasst euch nicht nur vom Preis lenken, sondern achtet auch darauf, gute Stifte zu kaufen.